Ich-WG – Blaulichttheater in Friedrichsort Drucken
Geschrieben von: Peter   
Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 12:43 Uhr

BlaulichttheaterDas Leben kann schon hart sein. Dies muss auch der gute Wolfgang feststellen, als er das mütterliche Nest für seine erste eigene Wohnnung verlässt. Dabei ist er doch erst Anfang vierzig. Sein besorgtes Mütterlein lässt ihn auch nur ziehen, wenn er in eine Wohngemeinschaft mit soliden, erfahrenen Mitmenschen zieht, die immer ein waches Auge auf ihren Filius haben. Dumm nur, wenn es diese Mitmieter in der neuen Wohnung nicht gibt. Noch dümmer, wenn Muttern sich ankündigt, eben diese genau unter die Lupe zu nehmen. So muss Wolfgang einige Leute aus seinem Bekanntenkreis zusammentrommeln, um Mama die gewünschte heile Welt vorzugaukeln. Da Wolfgangs Freunde genau so merkwürdig und verschroben sind wie er selbst, läuft der Besuch der besorgten Mutter ganz anders als erwartet... . Ein urkomisches Chaos erwartet die Zuschauer beim Besuch der "Ich-WG", das die Truppe vom Blaulichttheater Kiel am Samstag, dem 18. Februar 2017 um 20:00 Uhr im Pastor-Lensch-Haus in Kiel-Friedrichsort aufführt. 1982 wurde das Blaulichttheater von ehrenamtlichen Mitgliedern der Johanniter-Unfall-Hilfe gründet (daher auch der Name). Seither wird jedes Jahr ab dem Sommer nach Feierabend und an den Wochenenden geprobt, um in der folgenden ersten Jahreshälfte die immer wieder begeisterten Zuschauer zum Lachen zu bringen. So bietet auch 2017 der Zweiakter "Ich-WG" von Andreas Keßner schrägen Humor und skurrile Situationskomik. In Kiel ist seit einigen Jahren das Pator-Lensch-Haus in Friedrichsort der Ort für die "Heimspiele" des Blaulicht-Ensembles. Weitere Aufführungen dort sind am Sonntag, dem 19. Februar um 18:00 Uhr sowie am folgenden Wochenende (Sa. 25. Feb. um 20:00 Uhr und So. 26. Feb. um 18:00 Uhr). Der Eintritt kostet 10,- €. Karten gibt es im Vorverkauf online oder in der Friedrichsorter Buchhandlung Schmidt. Knappe zwei Stunden kurzweilige Theaterunterhaltung zu einem günstigen Preis – was will man mehr? Bühne frei für das Blaulichttheater... .
Bild: © Blaulichttheater Kiel

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Februar 2017 um 12:44 Uhr