jobmesse - Jahrmarkt der Berufe Drucken
Geschrieben von: Team Pro Regio   
Montag, den 11. November 2019 um 13:05 Uhr

Jjobmesseobmesse in Kiel – ein Fixtermin für alle interessierten angehenden Azubis, Jobsuchern und auch von jenen, die sich beruflich verändern wolllen. Wie bei TuS zu lesen, ging die Messe am letzten Oktoberwochenende über die Bühne. Das ist jetzt zwar schon ein wenig her, es ist uns trotzdem noch wichtig, euch unsere Eindrücke von der jobmesse Kiel am 26.Oktober und 27.Oktober 2019 in der Messehalle Mercedes-Benz Süverkrüp Automobile in Kiel-Wittland mitzuteilen.

Samstag den 26.Oktober, pünktlich zum Messebeginn um 10 Uhr waren wir als 6-köpfiges TUS Team aus allen Kieler Service Büros von Pro Regio vor Ort und mischten uns unter die Leute – gespannt darauf, was es Neues gibt. Wurde das Bewerbungsanschreiben neu erfunden? Ist in Zeiten der Online-Bewerbungen die DIN 5008 noch zweckmäßig und haben die haptischen Bewerbungsmappen ausgedient? Bereits zum 12. Mal war die jobmesse Kiel am Start! Mit über 100 Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen präsentierten sich so viele Aussteller wie noch nie in den vergangenen Jahren! Die Besucher, sowie Unternehmen und Institutionen der Messe hatten die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit miteinander ins persönliche Gespräch zu kommen. Ganz gleich, ob Handwerk, Handel, Dienstleitung, Industrie, Studium oder Ausbildung - für alle Qualifikationen und Generationen war etwas dabei. Etwas verwirrend war die offenbar willkürliche Anordnung der Stände. Man fand die Polizei neben einem Käsehersteller und gegenüber von Edeka. Am anderen Ende des Gebäudes wartete schließlich der Zoll… Gleich am Eingang hatte die Bundeswehr ihr Lager aufgeschlagen und lud u. a. mit Kugelschreibern in Camouflage-Design die Interessenten zum Gespräch. Kleine Geschenke erhalten - oder in diesem Fall - begründen die Freundschaft. Genau wie beim Stand von Aldi, wo die freundlichen Mitarbeiter die Besucher mit einer Tasche mit Obst begrüßten und für ihr Unternehmen warben. Da angekündigt war, dass auch viele Unternehmen vor Ort sein würden, die händeringend Auszubildende suchen, besuchten auch zahlreiche Jugendliche - mitunter fein herausgeputzt und mit Bewerbungsmappen bewaffnet- die Messe. So hatten beide Seiten die Chance, von sich zu überzeugen. Auch IT-Fachleute fanden an fast jedem Stand Zukunftsmöglichkeiten. Wer allerdings als ungelernte Kraft einen Einstieg suchten, bekam zu hören: Da haben wir heute nichts dabei, aber auf unserer Website…

Doch nicht nur die direkte Jobsuche wurde geboten. Großer Andrang herrschte an der Teststation für Bewerbungsmappen, an dem die Interessenten mitunter warten mussten, um einen der Stühle im Wartebereich zu ergattern, bevor es schließlich zum Mappencheck kam. Und siehe da: Die klassischen Mappen haben nicht ausgedient. Auch der Stand, an dem professionelle Bewerbungsfotos gemacht wurden, war tüchtig belagert. Vielfältige Interessensfelder konnten bei der jobmesse bedient werden. An solch langen Tagen wollte natürlich auch das leibliche Wohl befriedigt werden. Dies konnte nach Wunsch an den Gastronomieständen geschehen, die sich preislich dem Niveau anderer kommerzieller Veranstaltungen anpassten. Ein buntes, interessantes Wochenende voller Jobs und Zukunftschancen ging schließlich zu Ende. Mit 100 prozentiger Sicherheit folgt auch im nächsten Jahr wieder eine jobmesse. Mit noch mehr Ausstellern, noch mehr Jobs und noch mehr Besuchern. Auf dem Jahrmarkt der Berufe in Kiel…

Bild: BARLAG

Nach dem Klick auf "weiterlesen" folgen einige Impressionen der jobmesse.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: André