Eisfestival in Kiel – Auf Kufen kurven an der Kaikante PDF Drucken
Geschrieben von: Peter   
Dienstag, den 15. November 2016 um 11:46 Uhr

EislaufenSpätestens wenn die Kinder nervös anfangen, den Keller auf den Kopf zu stellen, um die verstaubten Schlittschuhe herauszukramen, spätestens dann wissen alle, was das Stündlein geschlagen hat: Das Kieler Eisfestival steht vor der Tür. Seit einer gefühlten Ewigkeit hat das von den Kieler Stadtwerken veranstaltete Event seinen festen Platz im Terminkalender und lockte in den letzten Jahren scharenweise Schlitterfans in das Zelt auf dem Kieler Rathausplatz. Doch diese Zeiten sind vorbei: Wegen des erweiterten Weihnachtsmarktes zieht das Eisfestival in diesem Jahr mit Sack und Pack um an einen fast noch cooleren Ort: Es geht an den Ostseekai, wo in einmaliger Atmosphäre mit exklusivem Fördeblick die Schlittschuhe geschnürt werden dürfen. Am Freitag, dem 18. November 2016 startet das diesjährige Stadtwerke Eisfestival "an der Kaikante" um 17:00 Uhr mit einer Showvorführung von "Holiday on Ice". Anschließend kann die Eisfläche für eine Stunde kostenlos unter die Kufen genommen werden. In der Folgezeit steht die überdachte Eisfläche bis zum 15. Januar 2017 täglich von 13:30 – 19:00 Uhr den selbsternannten Kufen-Künstlern offen (in den Ferien und an den Wochenenden ab 10:00 Uhr). 3,50€ zahlen Erwachsene für die Tageskarte, mit 3,-€ pro Tag gehen Kinder an den Start (Inhaber des "Kiel-Pass" zahlen jeweils einen € weniger). Schulklassen können außerhalb der Ferien die Eisbahn wochentags zwischen 8 und 13 Uhr für jeweils anderthalb Stunden für einen Ausflug reservieren (pro Nase 2,-€, vom 21. - 25. November nur 1,-€). Schlittschuhe und Helme (für Schulklassen Pflicht) stehen bei Bedarf leihweise zur Verfügung (kostet extra). Winterlich maritime Verpflegungsstände laden zum langen Verweilen ein. Auch Sonderveranstaltungen wie Eisstockschießen oder – wie es sich für eine Veranstaltung an der Kaikante gehört – Wintersegeln können gebucht werden. Infos hierüber gibt es HIER. Buchungsmöglichkeiten für Schulklassen und die Spezialprogramme gibt es HIER. Nun also: Schlittschuhe poliert und ab auf das Eis direkt an der Förde – das gibt´s nur in Kiel... .
Bild: flickr / Hjelle